Wahre Sprüche…

Obwohl Weihnachten schon (wieder) vorbei ist, wollte ich doch noch mal kurz zum Thema Weihnachten und Konsum aufgreifen (vielleicht erinnert sich 2012 noch jemand daran).

Einige Tage vor Weihnachten hatte ich eine kleine Diskussion (fast ein Streit) mit einer Kollegin von mir bezüglich Geschenke an Weihnachten. Um es kurz zu machen: Sie ist der Meinung, dass man an Weihnachten besonders viel und teuer verschenken muss. Ich bin der Meinung, dass nur der Gedanke und nicht die Menge oder der Preis zählt. Ich mache über das Jahr hinweg auch Geschenke – vor allem wenn der Moment passend ist und ich gerade was besonderes empfinde – für Geschenke muss ich nicht auf Weihnachten warten.

Sogar unser Papst ist der Meinung, dass Weihnachten immer mehr und mehr dem Kommerz verfällt… und passend zu meiner, und der Aussage vom Papst, habe ich am zweiten Weihnachtstag folgende Graffities gefunden:

Beide Bilder ergänzen sich einwandfrei: Gegen den Konsumzwang helfen freie Gedanken…