Kunst im Bahnhof…

Die meisten Frankfurter Bahnhöfe sind ein Ort der Traurigkeit: schmutzig, angefangene Bauarbeiten, die seit Jahren auf Vollendung warten, trüb reinschauende Menschen, die auf verspäteten Bahnen warten und grau.

Doch nicht alle Bahnhöfe sind grau. Es gibt auch was für das Auge: Kunst im Bahnhof

Der Anfang macht der Lokalbahnhof in Sachsenhausen. Die Bilder an der Wand bringen Farbe ins graue Leben, lässt die Wartezeit dahinschmilzen und zaubert auch ein Lächeln ins Gesicht.